Leistungsfähige Behandlungsanlagen sind die Basis für die fachgerechte Entsorgung mineralischer Abfälle

Mit insgesamt drei leistungsstarken Behandlungsanlagen am Standort Thale sind wir auf die Annahme, Behandlung und Entsorgung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen insbesondere von Böden, Steinen, Bauschutt und Gleisschotter spezialisiert.
Unsere Hochdruckbodenwaschanlage (BoWa) findet als chemisch-physikalische Behandlungsanlage eine besondere Beachtung am Markt. Mit dieser, für unsere Region einzigartigen Form der Behandlung, bieten wir unseren Kunden Entsorgungssicherheit für Abfälle mit besonders hohen Schadstoffbelastungen.
 

Hochdruckbodenwaschanlage – Sichere Trennung der Böden von Schadstoffen

Die Hochdruckbodenwaschanlage ist als Mittelpunkt der Behandlungsanlagen der RST GmbH seit dem Gründungsjahr 1993 am Standort Thale in Betrieb. In dieser Anlage werden nicht gefährliche und gefährliche mineralische Abfälle mittels nassmechanischen Verfahrens (Hochdruckwäsche) gereinigt. Nach einer Vorbehandlung, bestehend aus Separation, Brechen, Sieben und Aussortieren, werden im eigentlichen Reinigungsverfahren Schadstoffe durch den Einsatz von Wasser unter hohem Druck vom Trägermaterial Boden getrennt.

Anlagen zur Lagerung und Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen (LgA I und II)

Unsere jüngsten Behandlungsanlagen befinden sich am Stadtrand von Thale im Gewerbegebiet Thale-Nord. Hier erfolgen die Behandlung und Verwertung gefährlicher und nicht gefährlicher mineralischer Abfälle durch die klassischen mechanischen Verfahren Brechen, Sieben, Aussortieren und Separieren.

Baustoffe recyceln in der Baustoff-Aufbereitungsanlage (BAA)

Ebenfalls im Gewerbegebiet Thale-Nord befindet sich unsere elf Hektar große Baustoff-Aufbereitungsanlage. Hier realisieren wir einen jährlichen Durchsatz von bis zu 200.000 Tonnen. Mit unserer modernen Aufbereitungstechnik sind wir in der Lage, auch güteüberwachtes RC-Material herzustellen, das beispielsweise als Baustoff im Straßen- oder Wegebau Verwendung findet.

Kapazitäten der Behandlungs- und Aufbereitungsanlagen am Standort Thale

Die genehmigten Gesamtlagerkapazitäten unserer Anlagen sind:

Fragen zum Entsorgen von Bauschutt, Abbruchabfällen oder anderer mineralischer Abfälle?

Wünschen Sie kompetente Beratung oder benötigen Sie ein Angebot für die fach- und umweltgerechte Verwertung bzw. Entsorgung von belasteten mineralischen Abfällen wie Bodenmaterial, Straßenaufbruch, Bauschutt oder Abbruchabfällen?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail-Anfrage. Hier finden Sie unsere Ansprechpartner für Ihre Anfrage. 
 

Referenzen und weitere Leistungen

Hier zu unserem Newsletter anmelden.