Inhalt ausblenden

Inhalt einblenden

 

News der RST Gruppe

RST fördert mit verschiedenen Maßnahmen die Gesundheit des Teams

Gute Gesundheit und Wohlbefinden der Belegschaft ist eine wichtige Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Wie „fit“ RST wirklich ist, hatten wir in den eigenen Reihen gefragt, und ergreifen nun umfangreiche Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Im letzten Jahr führten wir eine Umfrage unter den Mitarbeitern durch, um zu erfahren, wie sie beispielsweise ihren persönlichen Gesundheitszustand, ihr Sportverhalten, individuelle Risikofaktoren (wie Rauchen oder Übergewicht) oder tätigkeitsbezogene körperliche Beschwerden (z.B. Rücken- oder Nackenschmerzen) einschätzen. Nach der Auswertung konnten wir wertvolle Erkenntnisse gewinnen und entsprechend konkrete Maßnahmen zur Förderung eines bewegungsreichen und ernährungsbewussten Lebensstils sowie zur besseren Stressbewältigung und Entspannung entwickeln. Das vorhandene Gesundheitsbewusstsein unserer Mitarbeiter wollen wir nutzen und stärken.



Unsere interne Gesundheitsförderung wird durch das IKK-Gesundheitsprojekt durchgeführt. Die darin enthaltenen fünf Maßnahmen führen wir im Laufe dieses Jahres durch:

1. Gesundheitscheck
Gemessen werden der Blutzucker- und Cholesterinwert, um individuelle vorbeugende Ernährungsempfehlungen zu geben.
2. Bio-Impedanz-Analyse (BIA)
Messung von z.B. Fetthaushalt, Wasseranteil und Muskelmasse, um über Ernährungs- und Bewegungsmaßnahmen zu beraten.
3. Zellcheck Stoffwechsel
Bei dieser „Inventur der Zelle“ werden Werte, wie z.B. Spurenelemente, Mineralien, oxidativer Stress, Gesamtbelastung toxischer Metalle etc., gemessen. Anhand der möglichen Defizite oder Überschüsse kann eine individuelle präventive Ernährungsberatung erfolgen.
4. 3-D-Rückenanalyse
Mit einer lichtoptischen Vermessung (kein Röntgen) und Analyse der Rückenoberfläche und Wirbelsäule können Fehlhaltungen/-stellungen erkannt und passende praktische Empfehlungen zum Thema Bewegung gegeben werden.
5. Fußanalyse/Beweglichkeitstest
Um den individuellen Beweglichkeitsstatus zu ermitteln, werden die Belastungsverhältnisse des Fußes analysiert und die Beweglichkeit gemessen.

Sämtliche Maßnahmen werden während der Arbeitszeit durchgeführt. Dadurch entfallen Zusatzkosten sowie komplizierte Terminabsprachen und die Zeit ist effektiver dafür nutzbar, jedem RST Mitarbeiter dabei zu helfen, seinen persönlichen Gesundheitszustand zu verbessern.

Ein weiteres Angebot zur Gesundheitsförderung stellt die betriebliche Krankenversicherung dar. Seit Januar 2019 unterstützt RST alle Mitarbeiter mit zwei Versicherungsmodulen: dem weltweiten Reiseversicherungskrankenschutz und einer Zusatzversicherung für Zahnersatz.

Mit der von RST angebotenen betrieblichen Altersvorsorge bei einem Arbeitgeberzuschuss von 100% (bei gewerblichen Mitarbeitern) bzw. 50% (bei angestellten Mitarbeitern) stehen den Mitarbeitern zudem auch mit Erreichen des Rentnerdaseins gesundheitsfördernde Maßnahmen offen.