Inhalt ausblenden

Inhalt einblenden

 

News der RST Gruppe

RST Thale Bodekeilerbrücke

Feierliche Eröffnung der Bodekeilerbrücke nach nur zehn Wochen Bauzeit

Am 20. Mai 2020, dem Tag vor Himmelfahrt, eröffnete unser Geschäftsführer Carl Finck in Anwesenheit geladener Gäste, darunter der Bürgermeister von Thale Thomas Balcerowski und der Geschäftsführer des Ferienhausdorfes Hans-Peter Brinkmann, in feierlichem Rahmen die neue Bodekeilerbrücke.

Nach nur zehnwöchiger Bauzeit wurde die 36 Meter lange und 2,5 Meter breite und somit auch für Rollstuhlfahrer bequem befahrbare Aluminiumkonstruktion fertiggestellt. Lieferant der Aluminiumkonstruktion war der österreichische Hersteller Bitschnau Metallverarbeitung, wie schon bei der im Dezember 2019 eingeweihten Brücke an der Talstation der Seilbahnen. Und genau wie diese wurde auch das Metallgestänge der Bodekeilerbrücke in einem Stück eingehoben.



Die Eröffnung erfolgte gerade richtig zum Beginn der Sommersaison, worüber sich Hans-Peter Brinkmann, dessen Gesellschaft das Bauwerk mit rund 350.000 Euro finanziert hat, besonders freute. Dabei war der Geschäftsführer des Ferienhausdorfes nicht nur begeistert vom Erscheinungsbild der Brücke mit ihren Geländern und Fachwerkbögen aus Aluminium. Auch der Standort wurde natürlich strategisch gut gewählt und zu seiner Freude auch genehmigt. Die Brücke schlägt ihren Bogen direkt vom Parkplatz am ehemaligen Eisenhüttenwerk hin zum anderen Ufer des Bodetals, nahe dem Zugang zur Seilbahnstation. Damit kommen Besucher nun direkt am Eingangsbereich des Ferienwohnparks vorbei. Außerdem bleibt Besuchern, die sich vom Auto aus zu Fuß Richtung Hexentanzplatz oder Rosstrappe aufmachen, nun der Umweg über den stark befahrenen Kreisverkehr von Bahnhof-, Park- und Walther-Rathenau-Straße erspart – darüber war besonders Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski froh und „dankbar, dass ihr dieses Nadelöhr beseitigt“.

Wir freuen uns, dass wir dank großartiger Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten Firmen die Bodekeilerbrücke schnell fertigstellen konnten und so den Besuchern die Entdeckung und Erschließung des schönen Bodetals erleichtern können.